3 schlimme Notfälle am WE

Ein Wochenende mit vielen Tiefen ging zu Ende.

Nr. 113/24 Emilia II kam mit leichter Verletzung und weil sie mittags in der Sonne lag, zu mir. GsD war die Verletzung nicht dramatisch und nun wird uns die KU zeigen müssen, weshalb sie um die Mittagszeit unterwegs war. Sie hustet und röchelt leise. Day lässt nichts gutes vermuten!

Nr.114/24 wurde heute, am Sonntagnachmittag im Bürgerpark von aufmerksamen Spaziergängern aufgegriffen. Viele starke Verletzungen und total ausgehungert kam sie bei mir an. Danke an
Michael fürs bringen .
Tiefe Wunden in Rücken, Pfote und dem Gesicht lassen uns vermuten, wieder ein Mähwerkzeug, was dem armen Mädchen zum Verhängnis wurde. Über 1 Stunde Wundreinigung und Versorgung. Es ist ein Wettlauf jedesmal mit Fliegeneiern und Maden. So auch diesmal. Mit allem versorgt, darf sich die kleine Patientin im Inkubator nun erholen.. sie braucht viele gute Gedanken und Daumendrücken!!

Unser drittes Igelchen kam mit kpl. Familie zu mir. Nr. 115/24
Die beiden Mädels deg Familie gaben ihr den Namen FINI.
Fini war tagaktiv und nieste stark. Es kann durchaus mit dem nass kalten Wetter zu zu tun haben. So wurde sie erstmal untersucht und bekam gleich die DSW Prophylaxe. Da die Finderin selber päppelt, bekam sie AB für die Patientin mit. Außerdem wird nun 3 Tage Kot gesammelt.

Es gab auch noch andere Begebenheiten, die ich aber in Anbetracht der späten Nacht nicht mehr erzählen mag.
Für heute wünsche ich allen Patienten einen heilsamen Schlaf.
Müde Grüße von Elli

 

 

Zum Thema passende Beiträge

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.