Nr. 190/24 – Ingo †

Ingo †

Wenn Finder mit Herz verzweifelt um Hilfe suchen und überall abgewiesen werden, merken wir mal wieder dass es dem Igel mal so gar nichts bringt, Wildtier des Jahres 2024 zu sein.
Ingo kam gegen 22 Uhr präfinal hier an und wir konnten ihn nur noch warm gebettet im Inkubator begleiten. 15 Minuten später schlief er für immer ein.
Er ist verhungert und verdurstet.
Für das junge Pärchen war das emotional kaum zu ertragen. Es tut mir leid dass sie das erleben mussten.
Vielleicht war sein Tod nicht umsonst und sie erzählen es weiter, wie schlecht es den Igeln geht und dass sie ohne Zufütterung nicht mehr genug haben zum überleben.

Hab’s gut Ingo auf der anderen Seite.

Traurige Grüße, Geraldine

 

Zum Thema passende Beiträge

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.